Grundschule Allmendingen
"Das wahre Geheimnis des Erfolges ist die Begeisterung"  (W. Chrysler)

Aktuelles aus der Schule

Kuchenverkauf für die Menschen in der Ukraine
Der Krieg in der Ukraine und das damit verbundene Leid der Menschen und der Kinder beschäftigt seit Ende Februar auch die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Allmendingen. Sie sprechen das Thema im Unterricht an, machen sich Sorgen und wollen helfen. Daher überlegten sich alle Klassen, wie so eine Hilfsaktion aussehen könnte. Josefine Geißelhart und Marie Balzer aus der 4a hatten schließlich die Idee, Spenden durch den Verkauf von selbstgebackenen Kuchen zu sammeln. In einem Brief baten wir die Eltern darum, uns und ihre Kinder zu unterstützen und Kuchen zu backen. Die Reaktion war überwältigend! An vier Dienstagen in Folge konnten die Kinder im Foyer der Schule – coronakonform in der Klassengruppe – die süßen Stücke erwerben, die ihnen wöchentlich jeweils von einer anderen Klassenstufe angeboten wurden. Dabei nahmen wir über 1600 Euro ein, die der Förderverein der Schule großzügigerweise auf 1800 Euro aufrundete. Übergeben durften wir unsere Spende für die Menschen in der Ukraine am vergangenen Samstag im Rahmen einer Benefizveranstaltung des CDU-Kreisverbands in der Kirche in Urspring. Unsere Ideengeberinnen, Josefine Geißelhart und Marie Balzer aus der Klasse 4a, überreichten diese in Form eines Schecks an Honorarkonsul Willi Prettl und den Pfarrer der ukrainischen Gemeinde Ulm und Neu-Ulm, Andriy Pizo. Die beiden Herren bedankten sich von ganzem Herzen und brachten ihre große Wertschätzung für die Spende zum Ausdruck. In ihren Dankesworten betonten sie, wie wichtig unsere Kinder für die Zukunft des Landes, für die Erhaltung des Friedens und unserer Grundwerte seien. Sie baten die beiden anwesenden Schülerinnen auch darum, diese Botschaft allen Kindern an der Schule auszurichten.
Wir bedanken uns bei allen Eltern für die große Unterstützung, sei es durch Backen, oder dadurch, dass Sie Ihren Kindern Geld für den Erwerb des Kuchens mitgegeben und damit eine Spende in diesem Umfang erst ermöglicht haben. Nach der langen Coronazeit war diese Aktion auch für die Stärkung des schulischen Gemeinschaftsgefühls sehr wichtig.


Schulbetrieb nach den Osterferien

Liebe Schulgemeinschaft,

ab Montag, den 25. April entfällt die Testpflicht sowohl für Schülerinnen und Schüler als auch für das Personal an den Schulen in Baden-Württemberg. Das Kultusministerium spricht in der aktuellen Corona-Verordnung Schule weiterhin eine generelle Empfehlung zum Abstandhalten, regelmäßigem Lüften sowie zum Tragen von medizinischen Masken in geschlossenen Räumen aus. Dieser Empfehlung schließen wir uns als Schule an.

Sollte Ihr Kind Symptome einer Corona-Erkrankung aufweisen, bitten wir Sie auch weiterhin um ein verantwortungsvolles Handeln. Klären Sie die Erkrankung ab, indem Sie z.B. freiwillig einen Corona-Test bei Ihrem Kind durchführen lassen.

Herzliche Grüße

Susanne Schelkle, Schulleiterin


Wir heißen eine neuen Kollegen willkommen!

Seit 4. April 2022 unterstützt Herr Sergio Gallardo unseren Fachbereich Sport. Herr Gallardo übernimmt Teile des Lehrauftrags von Frau Pfeil, die seit April kommissarische Schulleiterin der Grundschule Weilersteußlingen ist und daher mit einigen ihrer Stunden von unserer Schule an ihre Stammschule zurückabgeordnet wird. 

Wir wünschen Herrn Gallardo einen guten Start bei uns und viel Freude bei der Arbeit mit unseren Schülerinnen und Schülern.


Digitalisierung der Schule

Wir freuen uns sehr über die Ausstattung weiterer vier Klassenzimmer mit digitalen Tafeln und Dokumentenkameras, welche mit Geldern aus dem Digitalpakt und Investitionen seitens des Schulträgers, der Gemeinde Allmendingen, finanziert wurden. Sechs von zehn Klassenzimmern sind damit nun auf einem Stand, der uns ein zeitgemäßes Unterrichten und Arbeiten ermöglicht. 

Wir bedanken uns bei unserem Schulträger, aber auch bei den Bürgern Allmendingens, deren gewählte Vertreter im Gemeinderat diese Investition in die Schule mittragen.


Start der Schulsozialarbeiterin an der Schule

Am 1. Oktober hat Frau Diana Keller ihre Tätigkeit als Schulsozialarbeiterin an unserer Schule aufgenommen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ihr und wünschen ihr einen guten Start! 

Weitere Informationen zur Schulsozialarbeit und Frau Keller finden Sie hier  Schulsozialarbeit .



Start des Schulfruchtprogramms in der Grundschule

Wir freuen uns, dass unsere Schule in das EU-Schulfruchtprogramm aufgenommen wurde.

Ab Ende September erhalten unsere Grundschüler einmal pro Woche Schulobst von der Firma Obstbau Braig aus Rißtissen.

Wir bedanken uns herzlich bei Obstbau Braig für die Unterstützung unserer Schule und freuen uns auf die wöchentliche Portion Obst.

Weitere Informationen zum EU-Schulfruchtprogramm finden Sie hier:  Schulobst



Treffpunkt am Morgen



Wege zum Treffpunkt:

1) Treffpunkt hinterer Pausenhof: Zu Fuß oder mit dem Bus

Kinder, die mit dem Bus oder zu Fuß zur Schule kommen und sich morgens auf dem hinteren Pausenhof treffen, gehen über die Marienstraße zur Schule. 
Sie nehmen den Fußweg bis zur Turnhalle und laufen dann entlang der Turnhalle über den vorderen Pausenhof nach hinten. 
Bitte halten Sie Ihr Kind an, nicht bereits am Parkplatz hinter der Turnhalle abzubiegen oder gar diesen zu queren. Dort ist zu viel Verkehr!

2) Treffpunkt hinterer Pausenhof: Ankunft mit dem Elterntaxi

Kinder, die mit dem Auto gebracht werden und sich morgens auf dem hinteren Pausenhof treffen, steigen auf dem Parkplatz hinter der Turnhalle aus. Sie gehen an der Schranke vorbei auf den hinteren Pausenhof. 
Bitte beachten Sie als Fahrzeuglenker die querenden Kinder. Passen Sie Ihr Fahr- und Parkverhalten unbedingt der Sicherheit aller Kinder an.

3) Treffpunkt vorderer Pausenhof: Zu Fuß oder mit dem Bus

Kinder, die mit dem Bus oder zu Fuß zur Schule kommen und sich morgens auf dem vorderen Pausenhof treffen, gehen über die Marienstraße zur Schule.
Sie gehen auf direktem Weg am Rand des Pausenhofs zu ihrer Klassengruppe.

4) Treffpunkt vorderer Pausenhof: Ankunft mit dem Elterntaxi

Kinder, die mit dem Auto gebracht werden und sich morgens auf dem vorderen Pausenhof treffen, steigen auf dem Parkplatz hinter der Turnhalle aus. Sie gehen auf dem Gehweg entlang der Marienstraße zum vorderen Pausenhof.
Bitte beachten Sie als Fahrzeuglenker die querenden Kinder. Passen Sie Ihr Fahr- und Parkverhalten unbedingt der Sicherheit aller Kinder an.


Mensa

Bitte beachten Sie: Die Anmeldung für das Essen in der Mensa muss bis Mittwoch in der Vorwoche erfolgt sein. 
Nachmeldungen sind von Seiten des Anbieters aus leider nicht mehr möglich.



E-Mail
Anruf