Grundschule Allmendingen
"Das wahre Geheimnis des Erfolges ist die Begeisterung"  (W. Chrysler)
  • IMG_5117
  • IMG_5134
  • IMG_5124
  • IMG_5118
  • IMG_5149
  • IMG_5137
  • IMG_5110
  • IMG_5139

In einer Zeit vor Corona – Rückblick auf den Tischtennis-Schulcup

Eifrig feilten die dritten und vierten Klassen der Grundschule Allmendingen über mehrere Wochen hinweg an ihren Tischtenniskünsten, denn zu Gast waren regelmäßig Übungsleiter des TTF Liebherr Ochsenhausen, die im Rahmen des EnBW Schul-Cups Trainingseinheiten mit den Schülerinnen und Schülern durchführten. „Unser Ziel ist es, den Kindern die Sportart Tischtennis näherzubringen“, so Philipp Tran, Jungmanager bei der Tischtennisakademie Ochsenhausen. Ohne große Umschweife starteten die Klassen mit den Schnuppereinheiten. Dabei standen zunächst Schlägerhaltung und Ballkontrolle im Vordergrund. Schon nach kurzer Zeit waren deutliche Fortschritte zu erkennen, was die Einführung von Aufschlag, Vorhand und Rückhand an der Tischtennisplatte ermöglichte. Geschickt spielten sich die Schülerinnen und Schüler den Ball zu. Am Ende der beiden Trainingseinheiten bekamen alle Teilnehmenden ein schönes blaues Sport-T-Shirt und ebenso eine Familieneintrittskarte für das Bundesligaspiel gegen den TTC Schwalbe Bergneustadt. Einen Blick auf die Profis zu werfen, ließen sich zahlreiche Schülerinnen und Schüler nicht entgehen. Als Sahnehäubchen für die von Herrn Gombold organsierte Teilnahme am EnBW Schul-Cup erhielt die Schule eine nagelneue Tischtennisplatte. Schließlich war auch in den Pausen ein deutlicher Anstieg bei der Nutzung der Außenplatten zu beobachten.

Oliver Klose, 23.05.20


  • 02_20200206_103649
  • 01_20200206_102648
  • 01_20200206_102050
  • 02_20200206_101928

Müllsammelaktion der Klasse 2b

In den letzten Wochen hat sich die Klasse 2b mit dem Thema „Mülltrennung und Müllrecycling“ im Fach Sachunterricht beschäftigt. Welcher Abfall muss in welche Tonne? Was passiert mit dem Müll, nachdem er abgeholt wird? Und warum ist es überhaupt wichtig, den Abfall zu trennen? Mit diesen und noch weiteren spannenden Fragen habe wir uns auseinandergesetzt.
Sehr schnell ist vielen Schülerinnen und Schülern aufgefallen, wie viel Müll in unserer Natur zu finden ist. Es entstand der Wunsch etwas dagegen zu unternehmen. Aus diesem Grund hat die Klasse 2b heute Vormittag Müll auf unserem Schulgelände gesammelt. Es war sehr beeindruckend, was manche Menschen wegwerfen und wie viel Abfall zusammengekommen ist. Danach war allen klar: Müll in die Natur zu werfen, ist wirklich keine gute Idee!

Cordula Halder, 06.02.20


  • 04_IMG_1151
  • 04_IMG_20200129_090916
  • 05_IMG_20200129_090932
  • 06_IMG_20200129_091128
  • 07_IMG_20200129_091330
  • 08_IMG_20200129_091914
  • 09_IMG_20200129_092030
  • 10_IMG_20200129_092430
  • 11_IMG_20200129_092705
  • 12_IMG_20200129_093316
  • 13_IMG_20200129_093756

Viertklässler besuchen die Allmendinger Feuerwehr

In den Klassen 4 der Grundschule Allmendingen wurde in den letzten Wochen das Thema Feuer und auch die Feuerwehr behandelt. Dieses Thema ist an sich schon sehr interessant. Noch viel interessanter ist es jedoch, die Feuerwehr, ihre Aufgaben und Gerätschaften in Wirklichkeit vor Ort anzuschauen. Deshalb machten sich 40 Viertklässler am Mittwochmorgen auf den Weg zur Allmendinger Feuerwehr. Thomas Baur, Tobias Halder und Gerhard Hafner zeigten ihnen alles, was man über die Feuerwehr wissen sollte: Welche Aufgaben hat ein Feuerwehrmann? Welche Ausbildungen sind nötig, um überhaupt bei einem Feuerwehreinsatz teilnehmen zu dürfen? Wie viel kostet ein Feuerwehrauto, usw. Alle Fragen der Schüler wurden ausführlich beantwortet. Es war hochinteressant. In der Feuerwehrhalle wurden anschließend die Feuerwehrgerätschaften genau unter die Lupe genommen. Die Viertklässler waren überrascht, wie viel in einem Feuerwehrauto untergebracht ist. Am meisten faszinierte sie jedoch, was ein Feuerwehrmann alles bei sich trägt, wenn er zu einem Brandeinsatz losgeht. Der Schlauchkorb alleine war manchen Schülern schon viel zu schwer und dazu kommt ja noch einiges mehr an Ausrüstung. Die Sauerstoffflaschen auf dem Rücken wiegen zusätzlich unheimlich viel. Das konnten die Schüler selbst testen. Es war wirklich ein erfahrungs- und erlebnisreicher Morgen. Als besonderes Highlight wurde am Ende alle 40 Schüler sogar mit dem Feuerwehrauto zur Schule zurückgefahren. Ein ganz besonderer Dank gilt an dieser Stelle den drei Herren der Feuerwehr Allmendingen, die sich extra die Zeit genommen haben, den Schülern die Feuerwehr zu zeigen.

Petra Unsöld, 29.01.20


  • IMG_5054_1
  • IMG_5055_1
  • IMG_5048
  • IMG_5050
  • IMG_5056
  • IMG_5057
  • IMG_5052
  • IMG_5059
  • IMG_5058

In der Weihnachtsbäckerei

Die Klasse 4a traf sich am letzten Schultag in der geräumigen Schulküche, um zusammen leckere Plätzchen zu backen. Mit großem Einsatz rollten die Schülerinnen und Schüler den Teig aus, stachen verschiedene Plätzchen, schoben die Kreationen in den Ofen und ein weihnachtlicher Duft breitete sich im Schulgebäude aus. Da sich keine Gruppe mit nur einem Blech zufriedengab, wiederholte sich der Produktionsprozess mehrmals und ganze 5 Kilo Teig waren im Nu verarbeitet. Abschließend verbrachte die Klasse noch Zeit zusammen im Klassenzimmer und ließ sich die Plätzchen schmecken.  

 Oliver Klose, 26.12.19


  • IMG_5042
  • IMG_4989
  • IMG_4996
  • IMG_4998

Lerngang zum Ulmer Weihnachtsmarkt

Am 19.12.19 brachen die Kinder der Vorbereitungsklasse zum Weihnachtsmarkt nach Ulm auf. Nach einer idyllischen Bahnfahrt und einem kurzen Fußweg durch die Innenstadt standen die Schülerinnen und Schüler schon mitten auf dem Weihnachtsmarkt und bewunderten die sich bewegenden Plüschtiere im Schaufenster. Nicht weniger wurde die Krippe mit den echten Tieren bestaunt. Sprachpraxis sammelte die Klasse insbesondere beim Erwerben der einen oder anderen Leckerei an einem der Stände. Auch ein kurzer Besuch des Ulmer Münsters stand auf dem Programm. Das unbestrittene Highlight war aber die Karussellfahrt, was ein einstimmiges „Noch mal!“ nach der ersten Runde erkennen ließ.

Oliver Klose, 25.12.19


  • IMG_6153
  • DSC_0336
  • DSC_0365
  • IMG_6039
  • IMG_6334
  • DSC_0362
  • DSC_0357
  • DSC_0341
  • IMG_6362
  • IMG_7291
  • DSC_0324
  • DSC_0322
  • DSC_0287
  • DSC_0304
  • DSC_0325

Grundschulweihnachtsfeier 2019

Die Freude auf die Weihnachtsfeier war in der Grundschule Allmendingen bereits Wochen vorher zu spüren – alle Schülerinnen und Schüler probten fleißig für ihre Auftritte und fieberten der Aufführung am 17. Dezember entgegen. Um 17:00 Uhr begrüßte Rektorin Susanne Schelkle die 550 Gäste in der voll besetzten Mehrzweckhalle. Anschließend eröffnete die Flötengruppe der Ganztagesbetreuung das Programm mit den Liedern „Lieber, guter Nikolaus“ und „Alle Jahre wieder“. Nun waren die 1. Klassen an der Reihe und führten die Weihnachtsgeschichte „O Tannenbaum“ auf. Kurze Zeit später war ein lautes Schnarchen von der Bühne zu hören – oh nein, der Weihnachtsmann könnte Weihnachten verschlafen! Zum Glück wurde dem Weihnachtsmann beim Theaterstück der 2. Klassen, „Der eilige Weihnachtsmann“, mit einem Geschenk in Form eines Weckers zu mehr Pünktlichkeit beim Verteilen der Geschenke verholfen. Fuchs, Bär und Igel friedlich zusammen in einer Hütte? Die 3. Klassen boten das Stück „Es klopft bei Wanja in der Nacht“ dar, in dem die Tiere in der Behausung des schlafenden Wanja Zuflucht vor dem Schneesturm suchten. „Der kleine Engel Lukas“ wurde von der Klassenstufe 4 auf dem Weg zurück zu seiner himmlischen Singstimme szenisch und gesanglich begleitet. Dass noch nicht jeder in weihnachtlicher Stimmung war, zeigten Chor, Theater- und Musik-AG gemeinsam in dem Stück „Weihnachten im Winterwald“. Erfreulicherweise gelang es Grummel, dem alten Dachs, schließlich doch noch, sein Herz zu öffnen und Weihachten nicht alleine verbringen zu müssen. Am Ende der Weihnachtsfeier versammelten sich nochmals alle Schülerinnen und Schüler auf der Bühne, um sich mit dem guten Wunsch „Feliz Navidad“ in Liedform vom Publikum zu verabschieden.

Oliver Klose, 25.12.19


  • IMG_20191214_143406_resized_20191214_034246808
  • IMG_20191214_143407_resized_20191214_034245655
  • IMG_20191214_144054_resized_20191214_034245320
  • IMG-20191214-WA0002

Weihnachtslieder und Vitamine!

Viel Freude hatte der Grundschulchor mit ihrem Leiter und Entertainer Valentin Gombold bei seinem Auftritt auf dem Allmendinger Weihnachtsmarkt am vergangenen Samstag. Und diese Freude übertrug sich auf die vielen Zuhörer, die gar nicht anders konnten, als bei den Weihnachtsliedern mitzuwippen. Als guten Tipp für eine gesunde Weihnachts- und Winterzeit sangen die Kinder auch ein Lied von den Vitaminen, bevor Publikum und Chor miteinander "Oh du fröhliche" intonierten. 

Vielen Dank für den gelungenen Auftritt!

SH, 16.12.2019


  • IMG_20191210_143144
  • IMG_20191210_143237
  • IMG_20191210_143241
  • IMG_20191210_144258
  • IMG_20191210_144721
  • IMG_20191210_145129

Allmendinger Grundschulkinder gestalten Seniorenweihnacht 

Mit einem Gedicht, Weihnachtsliedern und einem kleinen Weihnachtsmusical traten Schülerinnen und Schüler der Grundschule Allmendingen gestern in der neuen Seniorenresidenz auf. Zu Beginn trugen Hanna Schubert und Luca Braun aus der Klasse 3b (Verena Kemper) das Gedicht „Vom Christkind“ vor. Nach der Ansprache von Herrn Bürgermeister Teichmann sangen und spielten der Grundschulchor (Valentin Gombold), die Instrumental-AG (Cordula Halder) und die Theater AG (Sonja Gkiortzis) das von Sonja Gkiortzis aus einem Bilderbuch in ein Musical umgeschriebene Stück „Weihnachten im Winterwald“, in dem Dachs Grummel alles versuchte, um Winterschlaf halten zu können. Dies wollten die Tiere des Waldes jedoch nicht zulassen und hielten ihn solange davon ab, bis er doch mit ihnen feierte und sogar Freude daran hatte. Mit einem Weihnachtslieder-Medley lauter altbekannter Weisen endete die Vorführung der Kinder und Schulleiterin Susanne Schelkle überbrachte die Weihnachtsgrüße und Geschenke der Schule: Plätzchen, die von Klasse 7 mit Simone Fülle gebacken worden waren und Dufttöpfchen der Verlässlichen Grundschule mit Angelika Huber und Heidi Glöckler. Gemeinsam sangen alle zum Schluss „Oh du fröhliche“.

Susanne Schelkle, 10.12.2019


Der Nikolaus war da!

  • IMG-20191206-WA0005
  • IMG-20191206-WA0003
  • IMG-20191206-WA0008
  • IMG-20191206-WA0010

Der Nikolaus besuchte auch dieses Jahr wieder die 165 Schülerinnen und Schüler der Grundschule Allmendingen. Freudig wurden er und sein Knecht Ruprecht dabei durch das von allen einstudierte Nikolauslied begrüßt. Der Nikolaus hatte viel Lob und nur wenig Tadel für die Schülerinnen und Schüler übrig, sodass Knecht Ruprecht zum Glück nicht zu seiner Rute griff, sondern half, Geschenke auszuteilen. Jedes Kind bekam einen kleinen Beutel mit Nüssen und Obst, was die ohnehin freudige Stimmung noch einmal deutlich verbesserte. Zum Dank sangen alle nochmals ein Lied und der Nikolaus verabschiedete sich danach von Kindern und Lehrkräften, schließlich musste er an diesem Tag noch viele andere Kinder besuchen.

Wir möchten uns herzlich beim Nikolaus und seinem Knecht Ruprecht für den Besuch bedanken. Ebenso danken wir der SMV, die bei der Aktion mitorganisierend und unterstützend wirkte.   

Oliver Klose, 06.12.2019